Flugzeugabsturz bei Günzburg: Zwei Männer sterben

Günzburg - Ein Sportflugzeug ist in der Nähe von Günzburg abgestürzt. Hier erfahren Sie, was bislang über den Vorfall bekannt ist:

Beim Absturz eines Sportflugzeugs nahe dem schwäbischen Günzburg sind am Dienstag zwei Männer ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Kempten mitteilte, waren der 41 Jahre alte Pilot und sein 52-jähriger Begleiter aus dem Landkreis Günzburg am Morgen mit der viersitzigen Sportmaschine vom Typ “Robin DR 400“ in Richtung Berlin gestartet.

Die Bilder zum Flugzeugabsturz

Die Bilder zum Flugzeugabsturz bei Günzburg

Nach rund einem Kilometer stürzte die Maschine jedoch über einer Wiese ab und wurde völlig zerstört - das nächste Wohngebiet lag etwa 250 Meter vom Unglücksort entfernt.

Die Männer erlitten so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starben. Der Ablauf und die Ursache des Absturzes blieben vorerst völlig unklar. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat Ermittlungen aufgenommen, zudem untersucht ein Sachverständiger des Luftfahrtbundesamtes das Unglück am Flugplatz Günzburg-Donauried.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare