Ermittlungen laufen

Zwei Menschen sterben bei Flugzeug-Absturz

Pfronten - Beim Absturz eines Sportflugzeugs in der Nähe von Pfronten im Ostallgäu sind am Montag zwei Männer ums Leben gekommen.

Bei den Toten handelt es sich nach Polizeiangaben um den 77 Jahre alten Flugzeugbesitzer aus Füssen und einen 44-Jährigen aus dem Landkreis Landsberg am Lech. Die beiden waren am Vormittag vom Segelflugplatz Füssen gestartet. Zunächst blieb unklar, wer von beiden die Maschine steuerte. Laut Polizei in Kempten beobachtete ein Zeuge, wie das Flugzeug am Breitenberg verschwand und es einen Knall gab. Bei einer Suche mit zwei Hubschraubern wurde dann am Kienberg ein Flugzeugwrack entdeckt. Der doppelsitzige Hochleistungssegler lag etwa einen Kilometer von dessen Gipfel entfernt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare