+
"Gold"- Rosi Mittermeier ist der Kopf von "OlympiJa".

Sportprominenz vereint für "OlympiJA"

Garmisch-Partenkirchen -  Ehemalige Wintersportler setzen sich für die Olympischen Winterspiele 2018 ein. Der Verein hat sich hohe Ziele gesteckt.

Die Münchner Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2018 bekommt weitere Unterstützung. Prominente ehemalige Wintersportler mit “Gold“-Rosi Mittermeier an der Spitze haben in Garmisch-Partenkirchen den Verein “OlympiJa“ gegründet.

Die Gruppierung habe sich zum Ziel gesetzt, offen, konstruktiv, fair und dialogfreundlich die Bewerbung zu unterstützen, hieß es in einer am Dienstag versandten Pressemitteilung des Vereins. In Garmisch-Partenkirchen sollen 2018 die Skiwettbewerbe ausgetragen werden. Vorsitzender des dreiköpfigen Vereinsvorstands ist Heinz Mohr, ehemaliger Alpin-Trainer des Deutschen Ski-Verbandes (DSV) und heutiger Leiter des Olympiastützpunktes Garmisch-Partenkirchen.
Weitere Vorstandsmitglieder sind der frühere Skirennläufer Christian Neureuther und Franz Reindl, Sportdirektor und Generalsekretär beim Deutschen Eishockey-Bund (DEB). dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Zell am Main - Ein Motorradfahrer ist in Unterfranken frontal mit einem Laster zusammengeprallt und gestorben. Der Biker wollte gerade Überholen, als es zu dem schlimmen …
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt

Kommentare