Sprit aus Lastern abgezapft - Fahrer schliefen

Kiefersfelden - Teuren Sprit sparen wollten offensichtlich dreiste Diesel-Diebe. Sie zapften den Treibstoff einfach aus den Tanks von parkenden Lastern. Wieso die LKW-Fahrer nichts bemerkt haben:

Dreister Spritdiebstahl an der Autobahn: Die Fahrer schlummerten noch selig in ihren Lastern, während die Täter jede Menge Diesel aus den Tanks abzapften - so geschehen am Wochenende auf der Inntal-Autobahn A93 nahe der Grenze zu Österreich. Von vier Sattelzugmaschinen wurden in der Nacht zum Sonntag auf der Rastanlage Inntal Ost in Kiefersfelden erhebliche Mengen Diesel abgezapft. Um den Sprit aufnehmen zu können, dürften die Täter ein größeres Fahrzeug benutzt haben. “

Die geschädigten Kraftfahrer der Lkw schliefen zu diesem Zeitpunkt fest in ihren Kabinen“, heißt es im Bericht der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim vom Montag.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schleuser angeklagt: Wegen ihnen sind mindestens sechs Kinder ertrunken
Drei mutmaßliche Schleuser müssen sich seit Dienstag vor dem Landgericht Traunstein verantworten. Sie sollen mindestens sechs Kinder auf dem Gewissen haben.
Schleuser angeklagt: Wegen ihnen sind mindestens sechs Kinder ertrunken
Reifinger Weiher: 30-Jähriger ertrinkt nach Sprung ins kalte Wasser
Ohne sich abzufrischen ist ein 30-Jähriger am Montag in den Reifinger Weiher gesprungen - und bezahlte dafür mit seinem Leben. Taucher konnten den jungen Mann nur noch …
Reifinger Weiher: 30-Jähriger ertrinkt nach Sprung ins kalte Wasser
Vorwürfe gegen Gebirgsjäger in Bad Reichenhall: Ermittlungen eingestellt
Im März waren die Gebirgsjäger in Bad Reichenhall in die Schlagzeilen geraten: Sexuelle Belästigung, Volksverhetzung und Tierquälerei standen im Raum. Jetzt wurden die …
Vorwürfe gegen Gebirgsjäger in Bad Reichenhall: Ermittlungen eingestellt
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Um die Funktionsfähigkeit des Warnsystems zu prüfen, werden am kommenden Mittwoch in vielen Teilen Bayerns wieder die Sirenen heulen. 
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen

Kommentare