800 Gramm Amphetamin unter der Erde

Spürhund findet im Garten vergrabene Drogen

Aschaffenburg - Der Spürhund fand das Versteck: Gut 800 Gramm Amphetamin fand die Polizei im Garten eines Mannes. Die Drogen waren vergraben.

Gut 800 Gramm der Droge Amphetamin hat ein Polizeihund auf dem Gartengrundstück eines 38 Jahre alten Mannes in Kleinostheim im unterfränkischen Landkreis Aschaffenburg aufgespürt.

Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung des Anwesens hatten die - menschlichen - Ermittler zunächst fünf Gramm Amphetamin im Campingwagen eines 46-Jährigen entdeckt. Kurz darauf erschnüffelte der Spürhund die weitaus größere Menge, die in der Erde vergraben war.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, steht der 38-Jährige in Verdacht, die Betäubungsmittel dort deponiert zu haben. Er kam in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Die Feuerwehr wird in Augsburg alarmiert, um einen Hund aus einem betonierten Bachbett zu retten. Als sie ankommt, gibt es eine Überraschung. 
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen

Kommentare