+
Rauschgiftspürhund Kelly.

Spürhund Kelly erschnüffelt elf Kilo Kokain

München - Was für eine feine Nase! Rauschgiftspürhund Kelly hat am Flughafen München elf Kilogramm Kokain erschnüffelt.

„Bei einer Kontrolle des Reisegepäcks eines Fluges von Sao Paulo nach München schlug Kelly bei vier Reisekoffern an“, sagt Thomas Meister, Pressesprecher des Hauptzollamts München. Bei der anschließenden Kontrolle kam in jedem der vier Koffer im doppelten Boden Kokain zum Vorschein - insgesamt handelt es sich um elf Kilogramm Kokain. „Das ist der größte Einzelaufgriff der vergangenen Jahre“, so Meister. Das spanische Pärchen wurde festgenommen, beide sitzen derzeit in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt München übernommen.

Rauschgiftspürhunde machen ihren Hundeführer durch Kratzen oder Hineinbeißen auf ihren Fund aufmerksam. Insgesamt werden derzeit neun aktive Rauschgiftspürhunde am Flughafen München eingesetzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Eine Autofahrerin ist in Asbach-Bäumenheim (Landkreis Donau-Ries) beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug ums Leben gekommen.
Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Eine 23 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall nahe Rotthalmünster (Landkreis Passau) ums Leben gekommen.
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Für den tödlichen Messerangriff auf seine frühere Freundin hat das Landgericht Passau den 23 Jahre alten Täter zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche
Er wollte in Lohr am Main über Nacht angeln und ist ertrunken: Der Leichnam eines 57-Jährigen wurde am Sonntagnachmittag von einem Taucher auf dem Grund des Mains …
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche

Kommentare