+
Die beiden Täter hatten einen Rentner im Juli 2008 so schwer verletzt, dass er starb.

Bamberger Prozess:

Mord an Rentner: Staatsanwalt fordert lebenslänglich

Bamberg - Im Bamberger Prozess um den Mord an einem Rentner hat die Staatsanwaltschaft am Mittwoch für die beiden Angeklagten lebenslange Freiheitsstrafen gefordert.

Lesen Sie dazu:

Prozess: Rentner zu Tode getreten und ausgeraubt

Nach Überzeugung des Anklagevertreters haben der 24-Jährige und sein ein Jahr älterer Freund den 68 Jahre alten Hausverwalter im Juli 2008 mit Schlägen und Tritten so schwer verletzt, dass er starb.

Anschließend nahmen sie 200 Euro aus seinem Geldbeutel und verschwanden. Die beiden Verteidiger verneinten eine Tötungsabsicht. Sie forderten Freiheitsstrafen von sechs Jahren wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung. Das Urteil soll am Nachmittag verkündet werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See

Kommentare