Staatsanwaltschaft nimmt Revision zurück

Babyleichen-Urteil ist rechtskräftig

Coburg - Das Landgericht Coburg hatte die Mutter der acht Babys im Juli 2016 wegen Totschlags in vier Fällen zu 14 Jahren Haft verurteilt. 

Das Urteil im Fall der acht im oberfränkischen Wallenfels gefundenen Babyleichen ist rechtskräftig. Die Staatsanwaltschaft Coburg hat ihre Revision zurückgenommen, wie ein Sprecher der Anklagebehörde am Freitag mitteilte. Eine nochmalige Überprüfung des Urteils habe keine Erfolgsaussichten für die eingelegte Revision ergeben.

Das Landgericht Coburg hatte die Mutter der acht Babys im Juli 2016 wegen Totschlags in vier Fällen zu 14 Jahren Haft verurteilt und ihren ebenfalls angeklagten Noch-Ehemann freigesprochen. Gegen dieses Urteil legte die Staatsanwaltschaft Coburg Revision ein. Ziel war die Verurteilung der Mutter wegen Mordes in vier Fällen und des Vaters wegen Beihilfe zum Mord. Der Fall ging an den Bundesgerichtshof, der die Revision nun mit der Staatsanwaltschaft Coburg zurücknahm.

Im November 2015 waren die acht toten Säuglinge im Haus der Eltern gefunden worden. Bei vier der Leichen war jedoch nicht mehr festzustellen, ob die Kinder bei der Geburt gelebt hatten und lebensfähig waren.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hat diese Frau ihr Baby getötet? Mutter weist Vorwürfe zurück 
Wie starb die kleine Esmeralda? Eine 36-Jährige soll vor gut einem Jahr ihre neugeborene Tochter getötet haben. Die Mutter widerspricht der Anklage.
Hat diese Frau ihr Baby getötet? Mutter weist Vorwürfe zurück 
„Ich mache mir sehr große Sorgen um meine Eltern“ - sprach hier ein Mörder?
Seit einem Monat wurde das Ehepaar aus Schnaittach nicht mehr gesehen. Nach einigen Widersprüchen stehen nun der Sohn und dessen Frau unter Verdacht.
„Ich mache mir sehr große Sorgen um meine Eltern“ - sprach hier ein Mörder?
Verhängnisvoller Unfall: Bayer (45) stirbt auf seinem Balkon
Von einer „Verkettung unglücklicher Umstände“, die zum Tode eines 45-Jährigen führte, spricht die Kripo. 
Verhängnisvoller Unfall: Bayer (45) stirbt auf seinem Balkon
Wetterchaos in München und Umland: Erst Schnee und Glätte, am Mittwoch Frühling
Der deutsche Wetterdienst warnte am Montagmorgen vor überfrierender Nässe und Glatteis in München und den angrenzenden Landkreisen. Das Chaos war perfekt - und geht …
Wetterchaos in München und Umland: Erst Schnee und Glätte, am Mittwoch Frühling

Kommentare