Ein halbes Jahr nach der Tat

Anklage gegen Geiselnehmer erhoben

Ingolstadt - Ein halbes Jahr nach der aufsehenerregenden Geiselnahme im Ingolstädter Rathaus ist der mutmaßliche Täter angeklagt nun worden.

Die Anklage wegen Geiselnahme in vier Fällen sei am Landgericht eingegangen, bestätigte ein Gerichtssprecher am Mittwoch. Der 24-Jährige hatte Ende August 2013 mehrere Menschen in seine Gewalt gebracht, darunter eine Rathausmitarbeiterin, der er seit Monaten nachgestellt hatte. Nach fast neun Stunden konnte ein Spezialeinsatzkommando die unverletzten Geiseln befreien. Der 24-Jährige, der seitdem in Haft sitzt, wurde durch zwei Schüsse an Schulter und Hand verletzt.

Ob und wann die Anklage zugelassen wird, ist noch unklar. Es steht noch ein psychiatrisches Gutachten aus, in dem es um die Schuldfähigkeit des Mannes geht. Wenige Wochen vor dem Übergriff im Rathaus war er unter anderem wegen Stalkings zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Zudem hatte er in dem öffentlichen Gebäude bereits Hausverbot, konnte es aber mangels Kontrollen ungehindert betreten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Knapp daneben lag ein Lottospieler aus Bayern beim Eurojackpot. Den Gewinn von 90 Millionen Euro hat er zwar verpasst, trotzdem kann er sich freuen.
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
Ein vollbesetzter Kleinbus kam bei Schondra von der Straße ab und überschlug sich. Mehrere Personen wurden schwer verletzt, ein 28-Jähriger starb.
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Der Allgäuer Markus Mayer will um die Welt fahren - auf seiner Vespa.
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück ins Land - aber in Bayern Sommer vorerst abgesagt
Von Sommer keine Spur: Das Wetter meint es derzeit nicht gut mit den Bayern. Am Wochenende muss sich der Freistaat auf frostige WM-Spiele einstellen.
Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück ins Land - aber in Bayern Sommer vorerst abgesagt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.