ARD stellt „Lindenstraße“ ein

ARD stellt „Lindenstraße“ ein
+

Freizeit-Land Geiselwind

Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark

  • schließen

Der Horror wurde real, aus dem Spaß eine Anzeige: Der Betreiber des Freizeitparks Geiselwind hat nun die Staatsanwaltschaft am Hals. 

Geiselwind - Eine Attraktion des Freizeitparks Geiselwind ist das "Horror-Lazarett" des fiktiven Gruseldoktors Lehmann. Erst in diesem Jahr wurde das Geisterhaus eröffnet, die Besucher sollen sich dort richtig gruseln. Natürlich soll es trotzdem aber ein Spaß bleiben. Wie die Mainpost und der Fränkische Tag jedoch berichten, war eine 13-Jährige aus dem Landkreis Lichtenfels tatsächlich schockiert. Der Grund: Ein echter Grabstein, den sie wiedererkannte. 

Die Jugendliche fand zufällig einen Grabstein, auf dem der Name und die Geburt- und Sterbedaten ihres Opas standen. Der echte Grabstein sollte 2016, nach der Auflösung des Grabes, von einem Steinmetz fachgerecht entsorgt werden. Gestorben war der Mann im Jahr 1996. Offenbar wurde der Grabstein allerdings weiterverkauft, ohne die Metall-Beschriftung mit dem Namen und den Lebensdaten zu entfernen. 

Ob noch weitere echte Grabsteine am Horror-Lazarett stehen, muss nun geklärt werden. Die Witwe des Verstorbenen hat mittlerweile Anzeige gegen den Parkbetreiber Matthias Mölter gestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen ihn wegen der Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener.

Auch interessant: Das ist Asiens krassester Freizeitpark

mag/ Video: Glomex

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unbekleidete Frau treibt in Donau - Die Rettung nimmt eine skurrile Wendung
Alarm bei Regensburg: In der Donau wurde scheinbar eine Frau gesichtet, die im Wasser trieb. Wasserwacht und Feuerwehr eilten dorthin. 
Unbekleidete Frau treibt in Donau - Die Rettung nimmt eine skurrile Wendung
Wiederholt sich Katastrophe? Berg im Allgäu bricht auseinander - ganz in der Nähe passierte es schon einmal
Ein gigantischer Felssturz droht im Allgäu: Am Hochvogel hat sich ein Spalt im Gestein gefährlich geweitet. Forscher warnen vor den Folgen - auch weil sich ganz in der …
Wiederholt sich Katastrophe? Berg im Allgäu bricht auseinander - ganz in der Nähe passierte es schon einmal
Busse kollidieren: Schüler unter den Verletzten - Krisenteams betreuen Mitschüler - Fahrer werden befragt
In der Nähe von Fürth kollidierten am Donnerstag zwei Busse. Zwölf Menschen wurden schwer verletzt, die Räumung der Straße dauerte Stunden. Am Freitag sollen nun die …
Busse kollidieren: Schüler unter den Verletzten - Krisenteams betreuen Mitschüler - Fahrer werden befragt
Überlebenskampf an Bahnstrecke: Frau kriecht drei Stunden am Gleis entlang - aus gutem Grund
Eine Frau hat sich am Bahnübergang in Euerdorf schwer verletzt. Sie lag drei Stunden lang an der Bahnstrecke, bis sie auf sich aufmerksam machen konnte.
Überlebenskampf an Bahnstrecke: Frau kriecht drei Stunden am Gleis entlang - aus gutem Grund

Kommentare