Priester missbrauchte jahrelang kleinen Jungen

Würzburg - Ein 56-jähriger Priester wurde des sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagt. Er hatte sich zuvor selbst an einen Missbrauchsbeauftragten gewandt.

Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat Anklage gegen einen 56 Jahre alten katholischen Priester wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern erhoben. Wie der Leitende Oberstaatsanwalt Dietrich Geuder am Dienstag mitteilte, hatte sich der Beschuldigte selbst an einen Missbrauchsbeauftragten gewandt.

Der Mann, der bis 2009 im Landkreis Main-Spessart arbeitete, soll zwischen 1993 und 1998 einen Jungen in 14 Fällen sexuell missbraucht haben. Das Opfer sei zu Beginn der Taten vier Jahre alt gewesen.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
In den kommenden Wochen will die Polizei im südlichen Oberbayern härter gegen „Rettungsgassenverweigerer“ durchgreifen. Lesen Sie, was geplant ist. 
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
Die Staatsanwaltschaft hatte ihn wegen Diebstahls angeklagt. Doch nun wurde der Prozess gegen den Polizisten gegen eine Auflage eingestellt. 
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
In einer Rosenheimer Asylbewerberunterkunft kam es zu einem Großeinsatz der Polizei mit Verletzten. Die Bewohner wollten dem Jugendamt einen Zweijährigen nicht …
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
Kokainfund nach Ruhestörung
Eigentlich sollte die Polizei wegen einer Ruhestörung kommen. Nachdem sie dort einen verdächtigen Gegenstand bemerkten, wurde daraus eine Hausdurchsuchung. 
Kokainfund nach Ruhestörung

Kommentare