Priester missbrauchte jahrelang kleinen Jungen

Würzburg - Ein 56-jähriger Priester wurde des sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagt. Er hatte sich zuvor selbst an einen Missbrauchsbeauftragten gewandt.

Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat Anklage gegen einen 56 Jahre alten katholischen Priester wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern erhoben. Wie der Leitende Oberstaatsanwalt Dietrich Geuder am Dienstag mitteilte, hatte sich der Beschuldigte selbst an einen Missbrauchsbeauftragten gewandt.

Der Mann, der bis 2009 im Landkreis Main-Spessart arbeitete, soll zwischen 1993 und 1998 einen Jungen in 14 Fällen sexuell missbraucht haben. Das Opfer sei zu Beginn der Taten vier Jahre alt gewesen.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare