Staatsgarantie für Bauern bei Olympia 2018

München - Die Bauern stellen ihre Grundstücke zur Verfügung - der Staat haftet.

So sieht die Vereinbarung für den Fall aus, dass München und Garmisch-Partenkirchen den Zuschlag für die Olympischen Winterspiele 2018 erhalten sollten. Wenn Landwirte dafür Äcker abtreten, etwa für Parkplätze oder Loipen, garantiert der Freistaat die Wiederherstellung des Ursprungszustands. Dies wurde am Dienstag vom Kabinett in München beschlossen, wie die Staatskanzlei mitteilte. Im Landwirtschaftsministerium wacht ein weisungsunabhängiger Ombudsmann über die Einhaltung. “Kein Landwirt muss befürchten, dass seine Ansprüche nicht erfüllt werden“, kommentierte Staatskanzleichef Siegfried Schneider (CSU) die Regelung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Am Mittwochnachmittag hat ein Mann in Nürnberg derart heftig auf eine ältere Frau eingeschlagen, dass diese nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt wurde. Die …
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Er spannt ein dünnes Seil quer über einen Weg - wenige Stunden später fährt ein Radfahrer in die Falle und wird schwer verletzt. Für diese Tat muss ein junger Mann nun …
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
Auf offener Straße und ohne erkennbaren Grund hat in Nürnberg ein nur mit Unterhose bekleideter Passant eine 73 Jahre alte Frau brutal zusammengeschlagen.
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht
Die Pläne für den radikalen Konzernumbau beim Marktforscher GfK nehmen Formen an. Am Firmensitz in Nürnberg könnten 400 Stellen wegfallen, teilte ein …
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht

Kommentare