+
Staatskanzlei-Chef Siegfried Schneider ist ein Fan der Vuvuzelas. In Südafrika hat er ein Original aus Seetang geschenkt bekommen.

Siegfried Schneider liebt Vuvuzelas

München - Viele hassen die Tröten: Nicht so Siegfried Schneider. In Südafrika hat der Chef der bayerischen Staatskanzlei, eine Original-Vuvuzela aus Seetang geschenkt bekommen. Von dem "warmen Ton" war er begeistert.

Siegfried Schneider, hat beim offiziellen Besuch der Fußball-WM in Südafrika nicht nur die Partnerstadt Westkap besucht und bayerisches Kulturgut vorgestellt. Er bekam auch eine Vuvuzela geschenkt. Allerdings nicht die Plastik-Variante, die Fußball-Fans und Fernsehmoderatoren mit ihrem Gedröhne zur Verzweiflung bringt, sondern ein Original aus Seetang.

Schneider (54) zeigte sich, eines Berichts im Spiegel zufolge, begeistert. Und er brachte nach einiger Übung sogar ein paar Klänge zustande. "Ein schöner, warmer Ton", lobte der Staatskanzlei-Chef. Ob das an den musikalischen Fähigkeiten des CSU-Ministers liegt, oder daran, dass die Original-Variante des Blasinstruments weniger nervtötend klingt, blieb unklar.

Die bayerische Band Haindling, die mit Schneiders Delegation Südafrika besuchte, überraschte dort mit einer Alphorn-Einlage. Laut Spiegel fielen die Südafrikaner nach kurzer Verwirrung mit ihren Vuvuzelas einfach ein und bließen ebenfalls aus vollem Hals in ihre Tröten.

fx

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare