+
Bei einem Streit zwischen zwei Stiefbrüdern musste die Polizei anrücken. (Symbolbild)

Polizei ermittelt

Streit zwischen Stiefbrüdern eskaliert: Not-Operation und U-Haft

  • schließen

Ein Streit zwischen zwei Stiefbrüdern eskalierte am vergangenen Dienstag in Stadtbergen. Eine Not-Operation und versuchter Totschlag sind die Folge.

Stadtbergen - Am vergangenen Dienstagabend eskalierte gegen 19 Uhr ein Streit zwischen zwei Stiefbrüdern im schwäbischen Stadtbergen. Das gab die Polizei in Absprache mit der Staatsanwaltschaft bekannt.

Wie die Augsburger Allgemeine berichtete, besuchten die Stiefbrüder ihre Mutter in einem Mehrfamilienhaus. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ging der 27-jährige Bruder auf den 42-Jährigen los und fügte diesem eine Platzwunde am Kopf zu. Der 42-Jährige griff darauf zu einem zerbrochenen Glas und verletzte den jüngeren Stiefbruder unter anderem so schwer im Halsbereich, dass dieser notoperiert werden musst. Er befindet sich außer Lebensgefahr.

42-Jähriger in U-Haft wegen versuchten Totschlags

Der 42-Jährige wurde unmittelbar nach der Tat an dem Anwesen festgenommen. Am Mittwoch wurde er dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erließ und in Vollzug setzte.

Mann seit 78 Jahren vermisst - Amtsgericht fordert: Er soll sich bis 2. Januar melden

Ein seit 1940 vermisster Mann wird seit Montag vom Amtsgericht Deggendorf gesucht. Meldet er sich nicht, hat das Folgen für ihn.

ab

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Ein Lehrer rettete durch beherztes Eingreifen wohl einer ganzen Gruppe von Menschen das Leben auf der A9 in Bayern. Fast wäre es zu einem Bus-Unglück gekommen.
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
War es ein Gewaltverbrechen? Eine junge Mutter (22) ist in der Nacht auf Mittwoch in Bayern ums Leben gekommen. Nun gab es eine Festnahme.
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Nach dem Besuch von Verkehrsminister Scheuer in Rosenheim überwiegt vor Ort die Enttäuschung. Aus Österreich kommt hingegen Lob für das Bekenntnis des Ministers zum …
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix

Kommentare