1. Startseite
  2. Bayern

Stadtrat Uwe Scherzer alias Uschi Unsinn gestorben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nürnberger Stadtrat Uwe Scherzer alias Uschi Unsinn gestorben
Die Queerpolitische Sprecherin der Stadtratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Uschi Unsinn. © Nicolas Armer/dpa/Archivbild

Der unter seinem Pseudonym Uschi Unsinn bekanntgewordene Nürnberger Grünen-Stadtrat Uwe Scherzer ist tot. Das gab Landtagsvizepräsident Karl Freller (CSU) am Montag bekannt. Scherzer alias Uschi Unsinn war in der Öffentlichkeit als Dragqueen aufgetreten und hatte sich unter anderem für die Rechte von Minderheiten wie Homo- und Transsexuellen eingesetzt.

Nürnberg - Zuletzt war er im Januar bei einem Gedenkakt an der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg für Homosexuelle Opfer des Nationalsozialismus gemeinam mit Freller und Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) aufgetreten.

„Mit Uschi Unsinn hat uns ein Mensch verlassen, der sich glaubwürdig über Jahrzehnte für die Menschenwürde und die Achtung von Minderheiten eingesetzt hat“, würdigte Freller, der auch Präsident der Stiftung Bayerische Gedenkstätten ist, den Verstorbenen. Die Stiftung werde Uschi Unsinn ein ehrendes Andenken bewahren. Auch Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König (CSU) würdigte Scherzer: „Die Hartnäckigkeit und Beharrlichkeit, mit der Uwe Scherzer sich für Gleichstellung und gegen Diskriminierung eingesetzt hat, wird uns im Stadtrat und in der Stadtgesellschaft fehlen“, sagte König. dpa

Auch interessant

Kommentare