Bürgermeister ist sauer

Stadtratssitzung platzt - weil Mitglieder lieber Schäufele mit Klößen essen

Ausgerechnet das fränkische Nationalgericht Schäufele hat im Landkreis Fürth für Ärger gesorgt: In Zirndorf musste der Bürgermeister die Sitzung des Stadtrats abbrechen, weil nahezu alle Räte lieber bei einem Gratis-Essen waren.

Zirndorf - Sie befanden sich stattdessen auf der Feier eines neu eröffneten Supermarkts, wo Schäufele mit Klößen serviert wurden. Der Stadtrat war deshalb nicht beschlussfähig. Nur 15 der 31 Ratsmitglieder waren zur Sitzung erschienen. Die „Fürther Nachrichten“ hatten darüber berichtet.

Laut Tagesordnung sollte ein Antrag der Grünen zur Einsetzung eines Umweltreferenten behandelt werden - doch auch der für den Posten vorgeschlagene Grünen-Politiker war bei der Verköstigung. Örtliche Medien schrieben von einer „Schäufele-Affäre“.

In einer gemeinsamen Erklärung gaben CSU, Grüne und Freie Wähler am Montag die Schuld dem Bürgermeister: Man habe Zwingel auf die Terminkollision hingewiesen, dieser habe die Stadtratsitzung aber nicht auf eine spätere Uhrzeit verlegt. Der neue Supermarkt schaffe mehr als 30 Arbeitsplätze, deshalb habe man dem Betreiber eine Wertschätzung entgegenbringen wollen. Wörtlich heißt es in der Erklärung: „Es wäre ein Fauxpas gewesen, der Geistlichkeit, den Bezirks- und Marktleitern, dem Investor und letztlich den Mitarbeitern einfach so den Rücken zu kehren. Nach dem Motto: Wir sind dann mal weg, wir haben Wichtigeres zu tun.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Sommer kommt nicht in Gang - neue Unwetter drohen vor allem am Dienstag
Das Wochenende war voller Sonnenschein - doch am Sonntagabend wurde es richtig ungemütlich. Und wie die Dinge liegen, bleibt es wechselhaft mit großer Unwettergefahr - …
Der Sommer kommt nicht in Gang - neue Unwetter drohen vor allem am Dienstag
Reizgas und Handschellen: Mann stirbt nach Festnahme plötzlich - jetzt gibt es Obduktion
Eigentlich wollte die Polizei nur helfen, als sie auf einen randalierenden und blutenden Mann in Aschaffenburg zuging. Der schlug aber zu. Nach der Festnahme starb er.
Reizgas und Handschellen: Mann stirbt nach Festnahme plötzlich - jetzt gibt es Obduktion
Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Er wollte offenbar einem Wildtier ausweichen. Doch das hatte für einen Mann und seinen Beifahrer im Landkreis Kulmbach fatale Folgen.
Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mehrere Polizisten wollten Sonntagfrüh eine Schlägerei in der Augsburger Innenstadt schlichten. Doch dann wurden die Beamten plötzlich selbst zur Zielscheibe.
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.