550 Millionen Euro weniger

Städte und Gemeinden bauen Schulden ab

München - Den bayerischen Kommunen ist 2013 im dritten Jahr in Folge ein Schuldenabbau in Höhe von 550 Millionen Euro gelungen.

Wie das bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung am Mittwoch in München mitteilte, wiesen die Kernhaushalte am 31. Dezember 2013 Schulden von knapp 14 Milliarden Euro aus - das waren 550 Millionen Euro (3,8 Prozent) weniger als im Vorjahr. In den darüber hinausgehenden Haushalten kam es zu einer leichten Neuverschuldung von 76,8 Millionen Euro (0,3 Prozent): In den öffentlich bestimmten Fonds, Einrichtungen und Unternehmen betrug die Schuldenlast 22,3 Milliarden Euro. Zu den höchstverschuldeten Einrichtungen zählten privatrechtliche Wirtschaftsunternehmen mit 16,7 Milliarden Euro und kommunale Eigenbetriebe wie Krankenhäuser mit 4,2 Milliarden Euro Schulden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare