+
Noch in Betrieb ist die Eisfläche in Pfaffenhofen. Hier ein anderes Bild eines Eisstadions. 

Statik ist unklar - Eisstadion teilweise gesperrt

Pfaffenhofen a. d. Ilm - Die Statik des Eisstadions in Pfaffenhofen an der Ilm ist unklar. Deshalb wurde das Gebäude teilweise geperrt. Was für Teile betroffen sind:

Das Eisstadion von Pfaffenhofen a.d. Ilm ist teilweise gesperrt worden. Ein Jugendtreff und die Gaststätte im Obergeschoss des Anbaus wurden vorsorglich geschlossen. Die Stadt bestätigte am Freitag einen Bericht des Bayerischen Rundfunks (BR). Die Eislauffläche ist jedoch weiterhin in Betrieb.

Der Stadtrat hatte laut dem BR-Bericht ein Gutachten über die bauliche Beschaffenheit des Eisstadion-Anbaus erstellen lassen. Dabei stellte sich heraus, dass wichtige Unterlagen zur Statik fehlen. Wie es hieß, wurde womöglich beim Bau auf tragende Teile verzichtet. Nun soll die Staatsanwaltschaft eingeschaltet werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare