Neue Statistik

Weniger Bayern auf Sozialhilfe angewiesen

Positive Entwicklung: Statistik zeigt, wie viel weniger Menschen im Freistaat auf Sozialhilfe angewiesen sind. 

Fürth - Weniger Menschen in Bayern waren im vergangenen Jahr auf Sozialhilfe angewiesen. Zum Jahresende 2016 bekamen etwa 47.800 Menschen Hilfe zum Lebensunterhalt, wie das Landesamt für Statistik am Donnerstag mitteilte. Das entspricht einem Minus von rund sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. Da gab es noch etwa 51.000 Sozialhilfe-Empfänger.

Mehr Männer als Frauen beziehen Sozialhilfe

Hilfebedürftig waren 25 300 Männer (53 Prozent) und 22 500 Frauen (47 Prozent). Mehr als drei Viertel der Leistungsempfänger lebte in einer Einrichtung wie einem Wohn- oder Pflegeheim.

Mit der Hilfe zum Lebensunterhalt soll der Grundbedarf vor allem an Nahrung, Kleidung, Unterkunft und Heizung gedeckt werden. Grundlage der Sozialhilfe ist das 3. Kapitel des Sozialgesetzbuchs.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare