+
Mega-Stau auf der A3: Sattelzug durchbricht Leitplanke (Symbolfoto).

Chaos auf der Autobahn

Mega-Stau auf der A3: Sattelzug durchbricht Leitplanke

Am Montagmorgen hat ein Sattelzug an einer Baustelle auf der A3 die Leitplanke durchbrochen und ist auf der Gegenfahrbahn mit einem Laster zusammengestoßen. Autofahrer brauchten viel Geduld.

Geiselwind - Die Autobahn A3 musste nahe Geiselwind für die Aufräumungsarbeiten bis zum späten Nachmittag Richtung Frankfurt komplett gesperrt werden, wie die Polizei berichtete. Es bildeten sich lange Staus.

Der Richtung Nürnberg fahrende Laster hatte gegen 5.00 Uhr nahe der Anschlussstelle Geiselwind an der Baustelleneinfahrt die Mittelleitplanke durchbrochen und war seitlich mit dem entgegenkommenden Sattelzug kollidiert. Der unfallverursachende Laster, der Papierrollen geladen hatte, kippte dadurch um.

1000 Liter Diesel liefen aus

Es liefen 1000 Liter Diesel aus. Neben der Baustelleneinrichtung wurde auch die Fahrbahndecke in Mitleidenschaft gezogen. Stellenweise musste sie neu asphaltiert werden. Der Fahrer erlitt einen Schock.

Schon Anfang Juli gab es eine Vollsperrung auf der A3. Vier Lastwagen waren in dem Unfall verwickelt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare