+
Auf Bayerns Autobahnen hakt es oft.

Verkehrsministerium verrät

Unglaublich: So viele Stunden standen Autofahrer 2016 in Bayern im Stau

Ein Stau kann ganz schön viele Nerven kosten. Doch wie viele Stunden standen Autofahrer im vergangenen Jahr eigentlich im Stau? 

München - Auf Bayerns Autobahnen haben sich im vergangenen Jahr Staus mit einer Dauer von zusammen 13.865 Stunden gebildet. Das sind rund 13 Prozent mehr als zwei Jahre zuvor, wie die Antwort des bayerischen Verkehrsministeriums auf eine schriftliche Anfrage des SPD-Fraktionschefs Markus Rinderspacher zeigt. 

Der Schaden für die Volkswirtschaft durch Staus in Bayern stieg der Antwort zufolge seit 2012 kontinuierlich - und deutlich: Demzufolge sind die Staukosten im Freistaat von 72 Millionen Euro in 2012 auf 230 Millionen Euro im vergangenen Jahr gestiegen, das bedeutet einen Anstieg um fast 220 Prozent. Der Grund dafür ist laut dem Ministerium von Joachim Herrmann (CSU), dass mehr auswertbare Daten zur Verfügung stünden und so mehr Staus zu erkennen seien.

Etwa ein Fünftel der Staus seit 2012 liege an einem hohen Verkehrsaufkommen (22 Prozent), knapp die Hälfte (45 Prozent) sei auf Unfälle zurückzuführen, so die Staatsregierung in ihrer Antwort. Baustellen sind in 16 Prozent der Fälle Stauursache.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Er wollte offenbar einem Wildtier ausweichen. Doch das hatte für einen Mann und seinen Beifahrer im Landkreis Kulmbach fatale Folgen.
Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Das Wochenende war voller Sonnenschein - doch am Sonntagabend wird es richtig ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung für mehrere …
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mehrere Polizisten wollten Sonntagfrüh eine Schlägerei in der Augsburger Innenstadt schlichten. Doch dann wurden die Beamten plötzlich selbst zur Zielscheibe.
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt
Ein Mann hat sich am Samstag ans Steuer seines Wagens gesetzt und zuvor zu tief ins Glas geschaut - das kostete einen Motorradfahrer das Leben. 
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.