Am Samstag wird's voll auf Bayerns Straßen

München - Die Urlaubswelle auf Bayerns Straßen ist angerollt - den Höhepunkt erwartet der ADAC aber erst für diesen Samstag.

Auf vielen Autobahnen mussten Autofahrer am Mittwoch laut ADAC-Sprecher Vincenzo Luca mit Staus rechnen, darunter die A3 von Köln nach Nürnberg, die A93 am Inntaldreieck Richtung Kufstein, die A95 von München nach Garmisch-Partenkirchen, die A99 rund um die Landeshauptstadt sowie die A8 von Karlsruhe und die A9 von Berlin nach München - “in dieser Richtung, weil die Leute zum Skifahren in den Urlaub reisen.“ Deswegen waren auf den Straßen in die Alpen, in die Schweiz und nach Österreich mit Wartezeiten angesagt. Chaotisch seien die Zustände nicht: “Überrascht ist sicher kein Autofahrer.“ Erst nach den Feiertagen sei mit noch mehr Verkehr zu rechnen.

Auf dem Nürnberger Flughafen, wo mit Air Berlin ein wichtiger Urlaubsflieger sein Drehkreuz unterhält, herrschte dagegen am Morgen ein großer Andrang. Eine zweite Welle wurde nach Angaben von Flughafensprecher Reto Manitz am Nachmittag erwartet, wenn vermehrt Linienflüge in die südlichen Urlaubsgebiete starten sollten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt

Kommentare