Hoffnungslos überfüllt

Da staunt sogar Polizei: 35 Mann in Transporter

Nürnberg - Platz ist in der kleinsten Kiste: Ein für neun Personen zugelassener Transporter ist auf der A3 bei Nürnberg mit sage und schreibe 35 Insassen gestoppt worden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte eine Zivilstreife den völlig überfüllten Kastenwagen gegen ein Uhr nachts angehalten. Die Rumänen seien ungesichert gewesen, einige hätten sogar gestanden.

Mehrere Streifenwagen brachten sie zum Hauptbahnhof Nürnberg, wo sie ihre Reise nach Hessen mit der Bahn fortsetzen konnten. Der 35-jährige Fahrer des Transporters musste ein Bußgeld zahlen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl ergangen: Er bedrohte Betreuer und Polizisten mit einer Axt
Ein Mann aus Buttenwiesen sollte am Dienstag eigentlich zu einem Krankenhausaufenthalt abgeholt werden. Doch plötzlich bedrohte er einen Betreuer und mehrere Polizisten …
Haftbefehl ergangen: Er bedrohte Betreuer und Polizisten mit einer Axt
Rollerfahrerin übersieht Auto und stirbt
Am Donnerstag starb eine 50-Jährige Rollerfahrerin bei einem Unfall in Schwaben. Sie hatte ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen. 
Rollerfahrerin übersieht Auto und stirbt
Messerattacke in Regensburg: Zwei Schwerverletzte
In der Nacht zum Donnerstag soll in Regensburg ein 18-Jähriger mit einem Messer auf zwei Männer eingestochen haben und geflüchtet sein. Sie waren nach ersten …
Messerattacke in Regensburg: Zwei Schwerverletzte
Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch
Statistisch gesehen war 2016 fast jeder zweite Polizeivollzugsbeamte in Bayern von Gewalttaten gegen die eigene Person betroffen. Und meist bleibt es nicht bei …
Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch

Kommentare