Während der Ferien

Staus wegen Blockabfertigung an österreichischer Grenze

Just über Pfingsten hat Tirol zum Stakkato bei den Blockabfertigungen angesetzt. Zum fünften Mal seit Ferienbeginn haben die Tiroler Behörden an der Grenze Lastwagen zurückgehalten und so Staus auf bayerischer Seite verursacht.

Kiefersfelden - Die fünfte Blockabfertigung von Lastwagen in den Pfingstferien an der österreichischen Grenze hat am Dienstag erneut zu kilometerlangen Staus auf bayerischer Seite geführt. Die Lastwagen standen auf 15 Kilometern Länge, wie ein Sprecher der Verkehrspolizeiinspektion in Rosenheim mitteilte.

Gegen 9.00 Uhr sei die Maßnahme aber bereits wieder aufgehoben worden. Die linke Fahrspur auf der Inntal-Autobahn in Richtung Kufstein sei für den Pkw-Verkehr frei befahrbar gewesen, Behinderungen habe es hier nicht gegeben. Auch für die Blockabfertigung an diesem Mittwoch rechnet die Polizei mit einem eher ruhigen Verlauf. Am Freitag komme allerdings der Rückreiseverkehr dazu - Staus und Behinderungen seien möglich.

Bei den Blockabfertigungen lassen die Österreicher ab 5.00 Uhr morgens nur 250 Trucks pro Stunde die Grenze passieren, um die stark befahrene Strecke zum Brenner zu entlasten. Der Verkehr nimmt hier dramatisch zu. Rund 2,25 Millionen Lastwagen wurden 2017 nach Angaben des Landes Tirol an der Zählstelle in Schönberg registriert, acht Prozent mehr als im Vorjahr. Deshalb soll mehr Verkehr auf die Schiene. Am 12. Juni wollen bei einem Brennergipfel in Bozen die betroffenen Länder und Regionen erneut über das weitere Vorgehen beraten.

Rubriklistenbild: © dpa / Josef Reisner

Meistgelesene Artikel

Biebelried/Bayern: Todes-Rätsel nach drei Jahren zufällig gelöst
Nach langer Fahndung ist die Identität eines mysteriösen Toten geklärt. Ein Angehöriger hatte im Internet eine traurige Entdeckung gemacht.
Biebelried/Bayern: Todes-Rätsel nach drei Jahren zufällig gelöst
Schluss mit Bairisch: Darf man seinem Partner den Dialekt verbieten?
Niemand würde sich den eigenen Dialekt verbieten lassen: Das zeigt: Für unser Identitätsgefühl sind wir bereit, zu kämpfen. Das schürt auch Konflikte. Ein Kommentar von …
Schluss mit Bairisch: Darf man seinem Partner den Dialekt verbieten?
Busse kollidieren: Polizei äußert sich zur Unfallursache
In der Nähe von Fürth kollidierten zwei Busse. Zwölf Menschen wurden schwer verletzt, darunter mehrere Schüler. Jetzt äußert sich die Polizei zur Unfallursache.
Busse kollidieren: Polizei äußert sich zur Unfallursache
Putzfrau im Diebes-Rausch: Sie stiehlt mehr als 400.000 Euro
Eine Putzfrau ging in Starnberg auf großangelegten Raubzug: Sie plünderte Bargeld und Wertgegenstände aus den Häusern ihrer Opfer. Schaden: mehr als 400.000 Euro.
Putzfrau im Diebes-Rausch: Sie stiehlt mehr als 400.000 Euro

Kommentare