+
Teuer im Preis: Immobilien in München sind einiges wert.

Immobilienpreise in Bayern gestiegen

Statistiken zeigen: Das ist Ihr Zuhause heute wert

München - Wohnraum wird immer teurer in Bayern. Und der Trend wird auch in diesem Jahr anhalten. Wie zeigen Ihnen im Überblick, wie viel ihr Zuhause mittlerweile wert ist.

Die Immobilienpreise in Bayern gehen weiter durch die Decke! Im Freistaat mussten Käufer 2016 bei von Sparkassen und LBS vermittelten Objekten für eine gebrauchte Eigentumswohnung im Schnitt 174l.000 Euro hinblättern - 15 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Für ein gebrauchtes Haus (Reihen-, Doppel-, Ein- oder Zweifamilienhaus) waren durchschnittlich 278.500 Euro und damit sechs Prozent mehr fällig.

Laut Marktspiegel der Sparkassen-Finanzgruppe gibt es enorme Preisunterschiede: Ein gebrauchtes Ein- oder Zweifamilienhaus in einer mittleren bis guten Lage kann in einigen ostbayerischen Landkreisen für unter 200.000 Euro erworben werden, während im Süden in einigen Regionen mehr als 800.000 Euro investiert werden müssen.

Trend dürfte sich in diesem Jahr fortsetzen

In München ist ein solches Haus in der Regel nicht unter einer Million Euro zu bekommen. Attraktive Regionen und Städte haben logischerweise auch die höchsten Kaufpreise für Wohnimmobilien. Dieser Trend dürfte sich auch 2017 fortsetzen. „Die Nachfrage ist insgesamt sehr hoch, das Angebot knapp. Und dies führt vielerorts dazu, dass die Immobilienpreise steigen“, erklärte Paul Fraunholz, Geschäftsführer der Sparkassen-Immo.

Der Kaufpreis für eine Neubauwohnung lag im Schnitt um 99.500 Euro über dem Preis für eine Wohnung aus dem Bestand. Für ein neu gebautes Haus gaben Käufer durchschnittlich 253.000 Euro mehr aus als für ein gebrauchtes Haus.

Teilweise mehr als 20.000 Euro pro Quadratmeter

Spitzenreiter ist die Landeshauptstadt: Hier sind beispielsweise für eine 3-Zimmer-Wohnung in mittlerer Lage Quadratmeterpreise im Schnitt zwischen 4500 bis 5500 Euro pro Quadratmeter fällig. Für neue Wohnungen in bester Lage sind aber auch mehr als 20.000 Euro pro Quadratmeter möglich.

Die Karte von Oberbayern zeigt die Preisunterschiede beim Kauf eines gebrauchten Einfamilienhauses zwischen 125 und 150 Quadratmetern Wohnfläche.

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
Nach den Unwettern vom Freitagabend ist klar: Neben großen Schäden in den niederbayerischen Wäldern hat es auch die Bauern hart getroffen: Sturm und Hagel haben große …
Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Massenschlägerei am Hauptbahnhof: Fußballfans feuern Kontrahenten an
20 Männer haben sich am Sonntagabend am Nürnberger Hauptbahnhof eine Massenschlägerei geliefert - unter den Anfeuerungsrufen zahlreicher Fußballfans. Die Polizei …
Massenschlägerei am Hauptbahnhof: Fußballfans feuern Kontrahenten an
Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet
Schrecklicher Unfall bei Baumfällarbeiten: Ein 33-Jähriger wurde von einer Baumkrone getroffen und tödlich verletzt. Die Polizei ermittelt nun gegen den Kollegen des …
Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet

Kommentare