+

Fahrerin konnte sich retten

Nach Alkoholfahrt auf Gleise: Zug zerquetscht Auto

Stephanskirchen - Ein dramatischer Zwischenfall hat sich in der Nacht an der Bahnstrecke Salzburg - Rosenheim ereignet. Ein Güterzug erfasste ein Auto und zermalmte dieses völlig.

Am Samstag ereignete sich in den frühen Morgenstunden in Stephanskirchen ein Verkehrsunfall, bei dem ein Auto mehrere hundert Meter von einem Zug mitgeschleift wurde. Gegen 2.30 Uhr verlor eine 46-jährige Fahrzeugführerin aus dem östlichen Landkreis die Kontrolle über ihren Pkw und schleuderte auf das Gleisbett der Bahnlinie München- Salzburg. Die Dame konnte gerade noch aus ihrem Auto springen, bevor dieses von einem herannahenden Güterzug erfasst wurde.

Der etwa 650 Tonnen schwere Zug kam nach dem Anstoß trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung erst nach über 400 Metern zum Stehen. Das Fahrzeug wurde hierbei restlos zerstört. Ein durch die Polizei durchgeführter Atemalkoholtest bei der Dame brachte auch bald den Grund für den Fahrfehler ans Licht: Die Autofahrerin hatte annähernd zwei Promille. Auch wenn nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Gefährdung des Schienenverkehrs gegen sie ermittelt wird, kann sie sich doch glücklich schätzen, dass sie unverletzt aus der Situation heraus kam.

Der Bahnübergang an der Simseestraße in Stephanskirchen musste für die Aufräumarbeiten mehrere Stunden gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Stephanskirchen war mit zahlreichen Einsatzkräften im Einsatz. Der Bahnverkehr auf der Strecke München-Salzburg dürfte längere Zeit beeinträchtigt sein, da das Gleisbett über eine größere Strecke massiv beschädigt ist.

Güterzug schleift Auto mit

redro24/mw/Polizei Rosenheim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare