Steuerflüchtling fragt Polizei nach dem Weg und wird festgenommen

Nesselwang - Ausgerechnet Beamte der Schleierfahndung hat ein ortsunkundiger, gesuchter Italiener bei Nesselwang im Ostallgäu nach dem Weg gefragt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, handelte es sich bei dem 54-Jährigen um einen Steuerflüchtling. Er soll in den neuen Bundesländern eine Pflasterbaufirma betrieben und eine hohe sechsstellige Summe an Steuern hinterzogen haben. Da der Mann nach der Anklageerhebung unauffindbar war, hatte das zuständige Landgericht Haftbefehl erlassen. Die Beamten der Schleierfahndung waren dem Italiener durch eine Befragung ihres Computers auf die Schliche gekommen. Sie nahmen ihn an Ort und Stelle fest.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare