Schreckmoment

169 Passagiere: Steuerhaus stürzt auf Schiffsdeck

Mühlhausen - Bei der Einfahrt in eine Schleuse auf dem Main-Donau-Kanal ist das Steuerhaus eines mit 169 Passagieren besetzten Fahrgastschiffes auf das Oberdeck gestürzt.

Verletzt wurde bei dem Zwischenfall nach Angaben der Polizei niemand. Bei der Einfahrt in die Schleuse Bachhausen bei Mühlhausen (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) hatte der Schiffsführer am Donnerstag zu spät mit dem Absenken des Steuerhauses begonnen. Dieses prallte gegen die Schleusenbrücke, wurde aus der Verankerung gerissen und stürzte auf das Oberdeck. Da die Weiterfahrt mit der „Amethyst“ nicht mehr möglich war, mussten die Passagiere mit Bussen zu ihrem Ziel nach Nürnberg gebracht werden. Gegen den Schiffsführer wurde ein Verfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Bei einem Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der Autobahn 92 nahe Wörth an der Isar (Landkreis Landshut) sind am Donnerstagmorgen mindestens zwei Menschen schwer verletzt …
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
Das Embryonenschutzgesetz muss dringend reformiert werden, kommentiert Merkur-Redakteurin Barbara Nazarewska: Nicht-anonyme Eizellspenden sollten erlaubt werden – zum …
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben

Kommentare