Fahrlässige Körperverletzung? 

Stichflamme aus Gehweg-Schacht: Arbeiter schwer verletzt

Zell am Main – Eine mehrerer Meter hohe Stichflamme aus einem Gehweg-Schacht hat einen Arbeiter im Gesicht schwer verletzt.

Eine mehrere Meter hohe Stichflamme aus einem Gehweg-Schacht hat einen Arbeiter im Gesicht schwer verletzt. Die Ursache für das Feuer war nach Polizeiangaben vom Donnerstag eine beschädigte Stromleitung. Ein Kollege hatte die Leitung bei Arbeiten an dem Schacht in Zell am Main (Landkreis Würzburg) mit einem Presslufthammer getroffen. Der Arbeiter erlitt am Mittwoch Verbrennungen zweiten Grades und kam in ein Krankenhaus. Der Kollege des 53-Jährigen blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Bis zum Hals steckte ein Pferd in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) im Sumpf fest. Die Rettung des Tiers gestaltete sich nicht einfach.
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war
Ein 25-Jähriger wollte eine Kneipe in Regensburg besuchen. Doch der Türsteher war anderer Meinung.
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war
78-Jährige wollte ausparken - und richtet immensen Schaden an
Sie wollte eigentlich nur ausparken. Doch dabei ist bei einer 78 Jahre alten Autofahrerin in Breitengüssbach im Landkreis Bamberg so einiges schief gelaufen.
78-Jährige wollte ausparken - und richtet immensen Schaden an
Gegen Baum geprallt - Autofahrer war nicht angeschnallt
Ein tragischer Unfall hat sich bei Reit im Winkl (Landkreis Traunstein) ereignet.
Gegen Baum geprallt - Autofahrer war nicht angeschnallt

Kommentare