+

Im Unterallgäu

Storchenkolonie besetzt Baukran

Kirchheim - Eine ganze Storchenkolonie hat nahe Kirchheim (Kreis Unterallgäu) einen ausgemusterten Baukran geentert. Momentan besiedeln fünf Paare dicht an dicht den Kran.

In den Flusstälern von Mindel und Günz finden die Zugvögel ideale Brutbedingungen vor. Die Störche besiedeln schon seit Jahren den ausrangierten Kran. Wie Georg Frehner, Kreisgruppenvorsitzender des Landesbunds für Vogelschutz im Unterallgäu, berichtet, hatte erst ein Paar auf der Kranspitze sein Nest gebaut.

Die Firma Holzheu, die Ökohäuser herstellt, entschloss sich daraufhin lobenswerter Weise, den Kran nicht abzubauen. Im vergangenen Jahr haben zehn Storchenpaare dort ihre Nester bezogen. Allerdings hat wegen des schlechten Wetters kein Jungtier überlebt, bedauert Frehner. Heuer hofft er auf mehr Glück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie
Jahrelang gewann ein Mann aus Nürnberg mit einer grausamen Masche Frauen und deren Vertrauen für sich - anschließend machte er sie bewusstlos und verging sich an ihnen. 
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie

Kommentare