Großfahndung erfolgreich

Zwei Straftäter nach Flucht aus Bezirksklinik gefasst

Parsberg/Gersthofen - Einen Tag nach ihrem gewaltsamen Ausbruch aus einer forensischen Klinik in der Oberpfalz sind zwei Straftäter in Schwaben festgenommen worden.

Die Männer wurden am späten Mittwochvormittag in Gersthofen bei Augsburg gefasst. Wie ein Sprecher des Regensburger Polizeipräsidiums sagte, hatten die Flüchtigen private Verbindungen in den Raum Augsburg. Sie hätten keinen Widerstand bei der Festnahme geleistet. Nähere Angaben zur Festnahme machte die Polizei nicht.

Die Männer waren in der Nacht zum Dienstag aus dem Bezirksklinikum in Parsberg (Kreis Neumarkt) geflohen. Die beiden Patienten hatten zwei Angestellte gefesselt und eingesperrt. Eine Mitarbeiterin musste den Männern letztlich bei der Flucht helfen, weil die Insassen die Sperren allein nicht überwinden konnten. Sie entkamen mit dem Auto der Angestellten. Ein Richter hatte bereits vor der Festnahme einen Haftbefehl wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen schweren Raubes mit Freiheitsentziehung und Nötigung erlassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Polizeigewalt in Madrid: Deggendorfs Landrat Bernreiter schaltet Anwalt ein
Den Polizeieinsatz beim Champions League-Spiel des FC Bayern gegen Real Madrid hat Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter hautnah erlebt. Sein Sohn wurde verletzt, der …
Nach Polizeigewalt in Madrid: Deggendorfs Landrat Bernreiter schaltet Anwalt ein
Taxifahrer unter Drogen
Coburg - In Oberfranken zog die Polizei am Montag einen Taxifahrer aus dem Verkehr: Ein durchgeführter Drogentest lieferte ein positives Ergebnis.
Taxifahrer unter Drogen
Staatsanwalt fordert knapp acht Jahre Haft für Pflegeheim-Betreiber
Hof - Knapp acht Jahre Haft fordert die Staatsanwaltschaft für einen 66-jährigen Pflegeheim-Betreiber. 2,1 Millionen Euro war er dem Fiskus schuldig.
Staatsanwalt fordert knapp acht Jahre Haft für Pflegeheim-Betreiber
Radfahrer von Zug erfasst und getötet - Lokführer erleidet Schock
Immenstadt - Am Montag wurde im Landkreis Oberallgäu ein 28-Jähriger Radfahrer von einer Regionalbahn erfasst - für ihn kam jede Hilfe zu spät.
Radfahrer von Zug erfasst und getötet - Lokführer erleidet Schock

Kommentare