+
Herrliches Wetter am Karsamstag sorgte für regen Andrang auf den Pisten.

Strahlende Sonne lockt Osterskifahrer an

München/Garmisch-Partenkirchen - Strahlende Frühlingssonne hat am Karsamstag in Bayern zahlreiche Ausflügler in die Natur gelockt. Auch Skifahrer kamen noch einmal auf ihre Kosten.

In Garmisch-Partenkirchen herrschte an den Liften reger Andrang. “Es ist Frühjahrsskizeit par excellence“, sagte eine Sprecherin der Bayerischen Zugspitzbahn. Die Pistenverhältnisse seien trotz des Frühjahrsschnees “traumhaft“, an der Zugspitze selbst seien alle Lifte geöffnet.

Anders war die Situation im Skigebiet am Brauneck. Eine Sprecherin der Bergbahn in Lenggries (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) sagte, auf den beiden einzigen offenen Hängen sei am vorletzten Saisonwochenende nicht viel los. Es gebe neben den Skifahrern aber viele, die auf den Berg fahren, um sich in die Sonne zu setzen.

Für Sonntag haben die Meteorologen Regen angekündigt. Auf den Straßen lief der Verkehr trotz hoher Dichte weitgehend reibungslos. Eine Sprecherin des Verkehrslagezentrums der Polizei in Rosenheim sagte, es sei nicht zu größeren Behinderungen gekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus

Kommentare