+
Das Straßburger Urteil bedeutet nicht, dass der Mann automatisch entlassen wird.

Sicherungsverwahrung: Teilerfolg für Straubinger Häftling

Straßburg - Ein Sexualstraftäter aus der Haftanstalt Straubing hat mit einer Grundrechtsbeschwerde zur nachträglichen Sicherungsverwahrung einen Teilerfolg erzielt.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg sprach dem 1959 geborenen Mann am Donnerstag mehr als 20 000 Euro Entschädigung zu.

Erst lange nach seiner Verurteilung im Jahr 2000 wegen sexueller Gewalt und Vergewaltigung war die Sicherungsverwahrung angeordnet worden. Weil der Mann als gefährlich gilt, wird er seit Verbüßung seiner Haftstrafe 2008 weiterhin in Sicherungsverwahrung gehalten, um neue Straftaten zu verhindern. Diese nachträgliche Anordnung der Sicherungsverwahrung wurde in Deutschland nach Straßburger Urteilen abgeschafft.

Was bedeutet eigentlich Sicherungsverwahrung?

Was bedeutet eigentlich Sicherungsverwahrung?

Die Beschwerde des Mannes, wonach seine Strafe durch die Sicherungsverwahrung in unzulässiger Weise verlängert worden sei, wies der Europäische Gerichtshof zurück. Er habe diesen Punkt nicht vor dem Bundesverfassungsgericht geltend gemacht, also den nationalen Rechtsweg nicht ausgeschöpft.

Das Straßburger Urteil bedeutet nicht, dass der Mann automatisch entlassen wird. Deutsche Gerichte haben über sein weiteres Schicksal zu entscheiden. Gegen das Urteil kann Berufung beantragt werden. Der EGMR hatte mit seinen Urteilen eine Reform der Sicherungsverwahrung in Deutschland angestoßen, die bis 2013 abgeschlossen sein soll. In Straßburg sind noch über 40 ähnliche sogenannte Altfälle anhängig, die die Sicherungsverwahrung betreffen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare