+
Osman Saracuz wurde tot im Straßengraben gefunden. Er ist erschossen worden. Jetzt wollen die Fahnder den Mörder mit Plakaten finden.

Tod im Straßengraben - Verdächtiger gefasst

Edling - Im Fall Osman Saracuz laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Die Fahnder suchen den Mörder mit 1000 Plakaten - und haben am Samstag einen Verdächtigen dingfest gemacht.

Lesen Sie dazu auch:

Mann im Straßengraben wurde Opfer eines Verbrechens

Mann stirbt - Wurde er Opfer einer Gewalttat?

Der Ermittlungsrichter in Rosenheim bestätigte am Samstag den Antrag auf Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Traunstein. Weitere Angaben wollten die Behörden auf Anfrage unseres Portals zunächst nicht machen.
Der 52-Jährige Münchner Saracuz ist mit einem Kopfschuss getötet worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Ermittler hielt sich das Opfer in der Nacht von Samstag zum Sonntag (14. März), ziemlich genau um 23 Uhr, noch in München-Giesing nahe des Lokales „Sansatu“ in der Sankt Bonifatius Straße auf. Gleich im Anschluss war er möglicherweise noch im Bereich des Rosenheimer Platzes.

Spätestens hier verliert sich jedoch seine Spur. Um 0.20 Uhr wurde der Mann dann bereits von einem Autofahrer an der Kreisstraße RO 42, zwischen Edling bei Wasserburg und Albaching etwa zwei Kilometer hinter Edling, schwer verletzt aufgefunden. Der Mann lag bewusstlos und mit einer stark blutenden Kopfwunde, sichtbar für vorbeifahrende Autofahrer, neben der Fahrbahn. Die Kripo Rosenheim geht davon aus, dass der Mann in einem Fahrzeug von München aus dorthin gelangte und schwerverletzt am Straßenrand abgelegt wurde. Sowohl Art des Fahrzeugs als auch die näheren Umstände sind noch völlig unklar. Der Mann starb in den frühen Morgenstunden im Krankenhaus Wasserburg.

Fragen der Kripo Rosenheim an die Bevölkerung:

Insbesondere haben die ermittelnden Beamten Interesse an Fahrzeugen, bei denen eine Scheibe beschädigt ist oder die Schussdefekte aufweisen. Auch könnten sich in dem gesuchten Fahrzeug Blutanhaftungen befinden. Wer kann nähere Angaben zu den Lebensumständen und dem persönlichen Umfeld des Opfers machen? Sachdienliche Hinweise werden erbeten unter Telefon 08031/2000 an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim oder an jede andere Polizeidienststelle.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Zwei 14-Jährige auf einem Moped haben sich mit der Polizei im oberpfälzischen Amberg eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten hatten das Moped kontrollieren wollen, …
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen
Autofahrer im Freistaat können ihre Knöllchen von der Verkehrspolizei ab Montag auch mit Karte bezahlen. Das Zahlen wie im Supermarkt geht zwar noch nicht direkt beim …
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion