Beziehungsstreit eskaliert

Betrunkene Frau wirft den Hund ihres Mannes aus dem Fenster

Ein Beziehungsstreit in Straubing endete mit schweren Verletzungen. Allerdings wurde bei der Auseinandersetzung keiner der beiden Kontrahenten verletzt - Leidtragender ist einzig und alleine ein Hund.

Straubing - Eine 32-jährige Frau hat die Hündin ihres Lebensgefährten aus dem Fenster im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses in Straubing geworfen. Das Tier brach sich dabei die linke Vorderpfote, erlitt Blutergüsse am ganzen Körper und eine schwere Gehirnerschütterung, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Frau war zur Tatzeit am Samstagabend stark alkoholisiert. Ob sie mit dem Hundehalter gestritten hat, war zunächst nicht geklärt. Zeugen hatten gesehen, dass das Tier aus dem Fenster geworfen wurde, und die Polizei alarmiert. Die Malteser-Hündin kam zu einem Tierarzt, wo sie zunächst bleibt. Ob sie dem Besitzer zurückgegeben wird, ist offen. Erst müsse geprüft werden, ob der Lebensgefährte der Tierquälerin an der Tat beteiligt war, sagte ein Polizeisprecher. Die Frau erwarte eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Straßensperren und Platzverweise: YouTuber sorgt für Großeinsatz in 40-Seelen-Dorf
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Mehr als 100 Menschen hatten sich versammelt um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Straßensperren und Platzverweise: YouTuber sorgt für Großeinsatz in 40-Seelen-Dorf
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt

Kommentare