Toter am Donauufer

Kajakfahrer machen einen schrecklichen Fund

Kajakfahrer haben am Donauufer in Straubing eine Wasserleiche gefunden. Der tote Schwimmer wurde bereits seit Samstag vermisst.

Straubing - Der Tote sei ein seit Sonntag vermisster Schwimmer, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der 20-Jährige war den Angaben nach am Wochenende beim Baden von der Strömung mitgerissen worden und untergegangen. Umfangreiche Suchmaßnahmen der Einsatzkräfte waren erfolglos geblieben. Die Leiche sollte nach ihrem Fund am Dienstagnachmittag obduziert werden. Zunächst gab es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Lesen Sie auch: Oskar Flach hat einen jungen Mann vor dem Ertrinken gerettet. Der Nichtschwimmer wollte im Feringassee baden – und ging sofort unter. Sein Lebensretter holte ihn in letzter Sekunde ans Ufer.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © pixabay.com/jwvein

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
War es ein Gewaltverbrechen? Eine junge Mutter (22) ist in der Nacht auf Mittwoch in Bayern ums Leben gekommen. Nun gab es eine Festnahme.
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Nach dem Besuch von Verkehrsminister Scheuer in Rosenheim überwiegt vor Ort die Enttäuschung. Aus Österreich kommt hingegen Lob für das Bekenntnis des Ministers zum …
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix
Mitten in Bayern: Irre Jagd auf wilde Kuh - Polizei warnt Bevölkerung 
Knapp drei Monate lebt sie bereits alleine, noch immer sucht die Polizei im Kreis Landshut nach einer entlaufenen Kuh. Die Polizei rät davon ab, sich dem Tier zu nähern. 
Mitten in Bayern: Irre Jagd auf wilde Kuh - Polizei warnt Bevölkerung 

Kommentare