Blaulicht und Martinshorn halfen nicht

Streifenwagen im Einsatz gerammt: Drei Verletzte

Karlstadt - Auf dem Weg zu einem Einsatz ist in Unterfranken ein Streifenwagen in einen Unfall verwickelt worden.

Nach Angaben der Polizei waren die Beamten am Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 27 bei Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) unterwegs gewesen und überholten dabei den Rückstau, der sich an der Unfallstelle gebildet hatte. Obwohl sie Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet hatten, lenkte ein 65-Jähriger plötzlich sein Auto aus der Fahrzeugschlange heraus und prallte dabei gegen das Polizeiauto.

Der Beamte am Steuer wurde leicht verletzt, ebenso der 65-Jährige und seine 66-jährige Beifahrerin. Der zweite Polizist im Auto kam mit dem Schrecken davon. Der Streifenwagen aber wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt ersten Einschätzungen zufolge mehr als 10 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare