+
Von einem möglichen Streik der Piloten bei Germanwings wären an diesem Freitagmorgen am Nürnberger Flughafen Flüge nach Düsseldorf, Berlin und Hamburg betroffen.

Drei Flugverbindungen

Streik bei Germanwings: Auch Nürnberg betroffen

Nürnberg - Von einem möglichen Streik der Piloten bei Germanwings wären am Freitagmorgen am Flughafen in Nürnberg Flüge nach Düsseldorf, Berlin und Hamburg betroffen.

Von den möglichen Streiks der Piloten bei Germanwings an diesem Freitag wären am Nürnberger Flughafen drei Verbindungen betroffen. Dies betreffe Flüge nach Düsseldorf, Berlin und Hamburg zwischen 6.45 Uhr und 8.20 Uhr, sagte Airport-Sprecher Jan Beinßen am Donnerstag. Hauptsächlich seien in diesen Flugzeugen Geschäftsreisende unterwegs, von denen viele wahrscheinlich schon umgebucht hätten, sagte Beinßen. In die Bundeshauptstadt gebe es beispielsweise noch Verbindungen von Air Berlin und nach Düsseldorf könne man auf die Bahn umsteigen. „Die Auswirkungen werden sich bei uns in Grenzen halten. Wir werden keine Schlangen an den Schaltern haben“, sagte Beinßen.

Die Piloten der Lufthansa-Tochter Germanwings wollen die Arbeit niederlegen, wenn die für diesen Donnerstag angesetzten Verhandlungen im Tarifstreit mit dem Konzern ergebnislos verlaufen. Bestreikt werden sollen dann am Freitag alle Germanwings-Flüge zwischen 6.00 und 12.00 Uhr an sieben deutschen Flughäfen.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Wund-Kontrolle nach Pferdekastration: Tierarzt muss zahlen
Weil ein Tierarzt nach der Kastration eines Pferdes nicht mehr nachkontrollierte, waren weitere Behandlungen nötig. Der Tierbesitzer verlangte diese Kosten zurück und …
Keine Wund-Kontrolle nach Pferdekastration: Tierarzt muss zahlen
Zur Abschreckung: Verlieren die Augsburger Raser ihre Autos für immer?
Drei junge Männer lieferten sich am Samstagabend auf der B17 ein illegales Straßenrennen. Ihr Pech: Die Polizei war wachsam und zog die Autos ein. Nun könnte es sein, …
Zur Abschreckung: Verlieren die Augsburger Raser ihre Autos für immer?
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Sechsfache fahrlässige Tötung: Im Januar starben sechs Teenager an einer Kohlenmonoxidvergiftung in einer Gartenlaube. Nun steht der Besitzer vor Gericht. 
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
München - Heute heulen die Sirenen in Bayern: Um Punkt 11 Uhr gibt es am Mittwoch, 18. Oktober 2017, einen Probealarm. Alle Infos zum Sirenenalarm in Bayern.
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern

Kommentare