+
In einem Mehrfamilienhaus in Neumarkt in der Oberpfalz kam es zu der tödlichen Messerstecherei.

Messerstecherei in Wohnung

Streit endet tödlich: Polizei findet zwei Opfer

Neumarkt i. d. Oberpfalz – Die Polizei hat in einem Mehrfamilienhaus in Neumarkt in der Oberpfalz einen grausigen Fund gemacht. Eine Nachbarin hatte am Dienstag einen schwerverletzten Mann im Treppenhaus gefunden und die Polizei alarmiert.

Als die Beamten kurze Zeit später eintrafen, fanden sie in einer Wohnung im ersten Stock zwei blutüberströmte Leichen. Bei den Toten handelt es sich um einen jüngeren und einen älteren Mann, deren Identität noch nicht geklärt ist. Der Schwerverletzte ist ein 43-jähriger Neumarkter.

Die Polizei geht davon aus, dass die drei Männer in einen heftigen Streit geraten waren, der dann eskaliert ist. Die beiden Männer in der Wohnung sind offensichtlich durch Stichverletzungen ums Leben gekommen. Die Polizei hatte zunächst noch keine Anhaltspunkte zum Hintergrund des Konflikts. Unklar ist außerdem noch, in welchem Verhältnis die drei Männer zueinander standen.

Bis in den späten Abend waren am Dienstag Mitarbeiter der Kriminalpolizei Regensburg, der Spurensicherung und der Rechtsmedizin am Tatort.     

Neumarkt: Zwei Tote und ein Schwerverletzter gefunden

Neumarkt: Zwei Tote und ein Schwerverletzter gefunden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare