+
Nachdem ein Streit in einer Asylunterkunft eskalierte, musste die Polizei anrücken. 

Messer-Attacke in Kaufering

Streit eskaliert in Asylunterkunft: 18-Jährige greifen Polizei an

Kaufering - Sicherheitsbeamte müssen herbeieilen, als eine Streit zwischen zwei Asylbewerber eskaliert. Nun ermittelt die Polizei wegen zwei versuchten Tötungsdelikten und gefährlicher Körperverletzung. 

Laut dem Polizeibericht spitzte sich die Auseinandersetzung zu, als ein 21-jähriger syrischer Asylbewerber auf einen 27-jährigen Iraner mit einem Messer losging. Der Iraner konnte den Messerstichen glücklicherweise ausweichen. Als die alarmierte Polizei und die Sicherheitskräfte den Angreifer festnehmen wollten, leistete er Widerstand. 

Zudem versuchten zwei 18-jährige Landsleute, dem Tatverdächtigen zu helfen und gingen dabei körperlich auf die Polizeibeamten los. Einer benutze eine zerbrochene Flasche und wollte damit auf einen der Polizeibeamten einstechen. Er konnte von einem Security-Mitarbeiten davon aufgehalten werden. Der zweite schlug mit einem Besenstiel auf die Einsatzkräfte ein. Schlussendlich gelang es der Polizei und den Sicherheitsbeamten, die drei Syrer zu überwältigen. Insgesamt wurde ein Polizeibeamte und zwei Securitykräfte leicht verletzt. 

Die zuständige Staatsanwaltschaft Augsburg geht aufgrund der bisherigen Ermittlungsergebnisse bei den Angriffen der syrischen Asylbewerber von versuchten Tötungsdelikten aus. Daher wurde gegen den 21-jährigen Syrer und seinen 18-jährigen Landsmann, der einen Polizeibeamten mit einer Flasche angegriffen hatte, ein Antrag auf Haftbefehl gestellt. Gegen den anderen 18-Jährigen wurde ebenfalls ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung beantragt. Die drei Tatverdächtigen werden noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt. 

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare