Opfer lebensgefährlich verletzt

Streit eskaliert: Frau sticht auf Bekannten ein

Nürnberg - Ein Streit zwischen einem Mann und seiner Bekannten ist am Freitag in Nürnberg eskaliert. Schreie führten zu Handgreiflichkeiten - die schließlich in einem Messer-Angriff endeten.

Bei einem Streit mit einer Bekannten ist ein 40 Jahre alter Mann in Nürnberg lebensgefährlich verletzt worden. Als Tatverdächtige nahmen Kripobeamte bereits kurz nach der Tat die Frau fest, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die 41-Jährige stehe im Verdacht, bereits am Freitagabend mit einem Messer mehrfach auf den 40-Jährigen eingestochen zu haben. Beide seien in der Wohnung der Frau in Streit geraten, hätten sich dabei aber zunächst nur angeschrien. Später sei es auch zu Rangeleien gekommen, bei denen beide verletzt worden seien. Mit dem Griff der Frau zu einem Messer sei der Streit dann eskaliert. Zu den Hintergründen der Auseinandersetzung machte die Polizei keine Angaben. Die Staatsanwaltschaft beantragte für die Frau Untersuchungshaft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare