Streit um Fernbedienung eskaliert

Abensberg - Szenen einer Ehe: Weil sich ein Paar in Abensberg auf kein Fernsehprogramm einigen konnte, zofften sich die beiden so heftig, dass am Ende die Polizei eingreifen musste.

Bei Abensberg kam es wegen diametraler Meinungen darüber, wer nun die Fernbedienung besitzen darf, gar zum blutigen Streit. Ein Ehepaar im mittleren Alter keifte sich zunächst gegenseitig an. Dann wurde der um 10.45 Uhr bereits alkoholisierte Mann handgreiflich und verpasste seiner Frau einen Nackenschlag. Diese wehrte sich mit der Bastelschere und stach dem Gatten in die Hand. Die inzwischen eingetroffene Polizei erteilte dem Mann nun einen Platzverweis für die Wohnung, den dieser befolgte. So konnte die Frau laut Polizei „wieder ungestört das Fernsehprogramm des Vormittages genießen“. Weniger schön: Gegen beide wird jetzt ermittelt.

tz

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare