Streit um Fernbedienung eskaliert

Abensberg - Szenen einer Ehe: Weil sich ein Paar in Abensberg auf kein Fernsehprogramm einigen konnte, zofften sich die beiden so heftig, dass am Ende die Polizei eingreifen musste.

Bei Abensberg kam es wegen diametraler Meinungen darüber, wer nun die Fernbedienung besitzen darf, gar zum blutigen Streit. Ein Ehepaar im mittleren Alter keifte sich zunächst gegenseitig an. Dann wurde der um 10.45 Uhr bereits alkoholisierte Mann handgreiflich und verpasste seiner Frau einen Nackenschlag. Diese wehrte sich mit der Bastelschere und stach dem Gatten in die Hand. Die inzwischen eingetroffene Polizei erteilte dem Mann nun einen Platzverweis für die Wohnung, den dieser befolgte. So konnte die Frau laut Polizei „wieder ungestört das Fernsehprogramm des Vormittages genießen“. Weniger schön: Gegen beide wird jetzt ermittelt.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare