Ermittlungen wegen versuchter Tötung

Streit in Disko eskaliert: 18-Jähriger sticht auf Männer ein

Ein Streit in einer Diskothek ist in dieser Nacht außer Kontrolle geraten: Ein Beteiligter zog sein Messer und verletzte damit drei Besucher. Nun liegen alle schwer verletzt im Krankenhaus. 

Gersthofen - Während eines Streits in einer Diskothek hat ein 18-Jähriger in Gersthofen (Landkreis Augsburg) drei Menschen mit einem Messer verletzt. Einen 28-Jährigen traf er in der Nacht zum Sonntag so schwer im Gesicht, dass dieser zunächst in Lebensgefahr schwebte, wie die Polizei mitteilte. Zwei weitere Männer im Alter von 27 und 30 Jahren erlitten Schnitt- und Stichverletzungen an Hals und Rücken. Auch sie kamen ins Krankenhaus.

Die Auseinandersetzung zwischen dem 18-Jährigen und mehreren weiteren Gästen hatte in der Disco begonnen und sich dann auf die Straße verlagert. Der 18-Jährige wurde vom Sicherheitsdienst überwältigt und dabei selbst schwer verletzt. Er kam ins Krankenhaus. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Die Staatsanwaltschaft Augsburg beantragte Haftbefehl.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Er spannt ein dünnes Seil quer über einen Weg - wenige Stunden später fährt ein Radfahrer in die Falle und wird schwer verletzt. Für diese Tat muss ein junger Mann nun …
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
Auf offener Straße und ohne erkennbaren Grund hat in Nürnberg ein nur mit Unterhose bekleideter Passant eine 73 Jahre alte Frau brutal zusammengeschlagen.
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Am Mittwochnachmittag hat ein Mann in Nürnberg derart heftig auf eine ältere Frau eingeschlagen, dass diese nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt wurde. Die …
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht
Die Pläne für den radikalen Konzernumbau beim Marktforscher GfK nehmen Formen an. Am Firmensitz in Nürnberg könnten 400 Stellen wegfallen, teilte ein …
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht

Kommentare