Streithansel an Tankstelle schlagen sich mit Zapfhahn

Dörfles-Esbach - Erst vorgedrängelt, dann verprügelt: Zwei Autofahrer haben im Streit um eine Zapfsäule an einer Tankstelle in Dörfles-Esbach (Landkreis Coburg) aufeinander eingeschlagen.

Selbst eine Zapfpistole wurde eingesetzt, um dem Rivalen eins auszuwischen. Wie die Polizei Coburg am Mittwoch berichtete, hatte sich der Ältere der Streithähne, ein 54-Jähriger, nach Ansicht des 39-Jährigen vorgedrängelt. Daraufhin stritten die Autofahrer zunächst verbal, nach einiger Zeit wurden sie handgreiflich.

Der angeblich abgedrängte 39-Jährige schlug seinem Kontrahenten ins Gesicht. Dieser prügelte bei dem Handgemenge am Dienstag daraufhin mit der Zapfpistole auf den Mann ein. Jetzt ermittelt die Polizei gegen beide wegen Körperverletzung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare