Kein Witz: Berliner Flughafen BER soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen

Kein Witz: Berliner Flughafen BER soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen

37-Jährige in Bergen verschollen

Streunender Hund führt Polizei zu totem Frauchen

Füssen - Dank eines streunenden Hundes hat die Polizei in den Bergen bei Füssen die Leiche einer 37 Jahre alten Frau gefunden. Diese war seit einer Woche nicht mehr gesehen worden.

Der Hund sei tagelang allein im Gebirge bei Füssen (Landkreis Ostallgäu) auf rund 940 Metern Höhe herumgelaufen, teilte die Polizei in Kempten am Sonntag mit. Es gelang zunächst nicht ihn zu fangen, weil er in schwer begehbarem Gelände unterwegs war. Eine Privatperson konnte den Hund später schnappen und brachte ihn zur Polizei. Über den Tierarzt wurde die Hundehalterin ausfindig gemacht. Wie sich herausstellte, war sie das letzte Mal rund eine Woche zuvor gesehen worden.

Daraufhin holte die Polizei den Hund wieder aus dem Tierheim, das Tier führte die rund zehn Mann starke Truppe in den Bergen auf die Fährte seines Frauchens. In unwegsamem Gelände fanden die Einsatzkräfte schließlich die Leiche der 37-Jährigen. Wie die Frau zu Tode kam, war zunächst völlig unklar. Der Fundort wurde von der Polizei jedoch als "absturzgefährliches Gelände" beschrieben.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Riedering im Landkreis Rosenheim. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Kripo …
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
In Bayern warten derzeit 94 Haftbefehle gegen Rechtsextreme und Neonazis auf ihre Vollstreckung - deutlich mehr als noch Anfang des Jahres.
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum

Kommentare