Stromausfall legt Luxusschiff lahm

Volkach - Ein Luxus-Passagierschiff wurde in der Nacht auf Mittwoch durch einen Stromausfall lahm gelegt. Wie es dem Kapitän gelang das Schiff dennoch auf Kurs zu halten, erfahren sie hier.

Ein Luxus-Passagierschiff ist in der Nacht zum Mittwoch wegen eines Stromausfalls zeitweise manövrierunfähig auf dem Main getrieben. Dem Kapitän gelang es jedoch, das Schiff manuell zu steuern und selbst in einer Kurve auf Kurs zu halten.

Wie die Polizei mitteilte, sei zunächst der Heckanker ausgeworfen worden, um die Fahrt des Schiffes in der Nähe von Volkach (Kreis Kitzingen) zu stoppen. Das Stahlseil des Ankers sei dabei jedoch gerissen. Beide Teile lagen in der Fahrrinne des Mains und mussten geborgen werden.

Der Fluss war für mehrere Stunden für die Schifffahrt gesperrt. Das Schiff war mit 166 australischen Gästen besetzt und von Budapest nach Amsterdam unterwegs.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Bei einem Unfall in Reischach sind zwei Schülerinnen getötet worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden. Die Staatsanwaltschaft …
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe
Ein Auto kam in Hof erst im Schaufenster einer Sportgeschäfts zu stehen. Und das, weil der Fahrer die Handbremse vergessen hat.
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe

Kommentare