Stromproblem stoppt ICE - 450 Fahrgäste steigen um

Obersinn/Würzburg - Auf einmal ging gar nichts mehr: Ein Stromproblem hat einen ICE auf der Strecke Würzburg - Fulda lahmgelegt. Rund 450 Fahrgäste mussten umsteigen - mitten auf der Strecke.

Ein technischer Defekt hat am Montagmorgen einen ICE auf der Strecke Würzburg - Fulda bei Obersinn (Landkreis Main-Spessart) lahmgelegt. Wie die Bundespolizei mitteilte, mussten rund 450 Fahrgäste mitten auf der Strecke in einen nachfolgenden ICE umsteigen.

Ein Sprecher der Deutschen Bahn erklärte, es habe ein Problem an einem Stromabnehmer gegeben. Der ICE von München nach Hamburg sei deshalb automatisch abgebremst worden. Die Bahn ließ einen zweiten Zug auf das Nachbargleis fahren, damit die Reisenden weiterfahren konnten. Sie mussten fast eineinhalb Stunden Verspätung in Kauf nehmen.

Die Strecke war für die Zeit der Bergung des liegengebliebenen ICE eingleisig gesperrt. Züge in beide Richtungen verspäteten sich deshalb nach Bahnangaben um rund eine halbe Stunde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare