Student rastet völlig aus

Amberg - Was für ein irrer Ausraster: Ein Student (22) hat in Amberg zuerst beinahe eine Familie überfahren, dann einen Unfall gebaut und anschließend den Familienvater verprügelt.

Was war geschehen? Der Vater wollte am Samstag gemeinsam mit seiner Familie einen Fußgängerüberweg benutzen. Der 22-jährige Autofahrer übersah dabei beinahe die Familie, der 36-jährige Vater machte ihn daraufhin durch Gesten und Worte aufgebracht auf die Gefahr aufmerksam.

Der Student reagierte: Er hielt an, setzte mit seinem Auto zurück und krachte dabei in einen hinter ihm stehenden Wagen. Dann stieg der Mann aus, packte den Familienvater am Hals und schlug ihm mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Der 36-Jährige wurde durch die Schläge leicht verletzt. Den Studenten erwartet nun eine saftige Anzeige.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Planungsverband kritisiert: Zu wenig Wohnungsbau in der Region
Trotz grassierender Wohnungsnot wird in der Region München zu wenig gebaut, kritisiert der Regionale Planungsverband. In einzelnen Landkreisen ist die Zahl der …
Planungsverband kritisiert: Zu wenig Wohnungsbau in der Region
Wunderschöne Herbstwanderungen: Hier lohnt sich der Aufstieg
Pünktlich zum heutigen Herbstanfang zeigt sich in Bayern wieder die Sonne. Meteorologen sagen für die nächsten Tage wandertaugliches Wetter voraus. Wir stellen drei …
Wunderschöne Herbstwanderungen: Hier lohnt sich der Aufstieg
Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Was ist los am Wochenende? Für alle, die noch eine Idee für einen Ausflug benötigen, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt. Diesmal gibt’s jede Menge zu …
Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Nach Angaben des ADAC ist Bayern das Bundesland mit den meisten Staus in Deutschland. Der Wochentag mit den meisten Satus ist demnach der Freitag.
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen

Kommentare