Studenten-Demos gegen Sparzwang

München - Bayerische Studenten wehren sich gegen den Sparzwang an Hochschulen. An sieben Unis wollen sie an an diesem Mittwoch einen Protesttag mit verschiedenen Aktionen veranstalten.

 “Es wird viel zu wenig Geld für die Hochschulen ausgegeben. Darauf muss aufmerksam gemacht werden“, sagte Eva Blomberg von der Studierendenvertretung der Ludwig- Maximilians-Universität (LMU) München am Dienstag. In Bayreuth, Coburg, München, Passau, Würzburg und an der Uni Erlangen-Nürnberg sind Unterschriftenaktionen und Gesprächsrunden geplant. An der LMU München etwa wollen als Sparschweine verkleidete Studenten in Vorlesungen über die aktuelle Hochschulpolitik informieren.

Die Studentenvertreterin Blomberg befürchtet für das kommende Jahr einen massiven Zulauf an Studenten wegen des doppelten Abiturjahrgangs in Bayern und der Aussetzung der Wehrpflicht. Am Mittwochabend diskutieren dazu an der LMU Professoren, Studenten und der frühere Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin über die Situation der Hochschulen. Der Protesttag ist Teil des Aktionsprogramms der Studierendenvertretungen.

Die Vertreter erwarten sich eine Signalwirkung für die abschließende Haushaltssitzung am 21. Dezember im bayerischen Kabinett, in der die Staatsregierung auch über die Finanzierung der Unis entscheiden will.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Bayerns Schweinebauern blicken mit Sorge nach Tschechien: Dort häufen sich Fälle der Afrikanischer Schweinepest. Die ist zwar für Verbraucher ungefährlich – …
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt

Kommentare