Statistik der Betriebskrankenkassen

Bayern seltener krank als andere Deutsche

Berlin/München - Die Bayern sind gesund. Laut einer Studie der Betriebskrankenkassen sind bayerische Angestellten nur selten krankgeschrieben. Das könnte sich künftig aber ändern.

Arbeitnehmer in Bayern sind seltener krank als in vielen anderen Bundesländern. Das sagt eine Statistik der Betriebskrankenkassen. Demnach waren die Bayern 2013 im Durchschnitt 16,1 Tage krankgeschrieben. Das sind 1,5 Tage weniger als der Bundesdurchschnitt. Der Krankenstand im Freistaat beträgt demnach 4,4 Prozent, bundesweit sind es 4,8 Prozent.

Als ein Grund für den niedrigeren Krankenstand in Bayern wird die Altersstruktur der Versicherten genannt. Die BKK-Mitglieder im Freistaat sind im Durchschnitt deutlich jünger als in anderen Bundesländern. Allerdings ist der Krankenstand auch in Bayern in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. 2006 waren die BKK-Versicherten noch fast fünf Tage weniger krankgeschrieben als 2013. Die BKK-Studie führt das vor allem auf die Zunahme langfristiger und chronischer Erkrankungen zurück.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener scheitert an Rechtskurve - und landet mit Auto in Swimmingpool
Ungewollte Abkühlung am Samstagabend: Ein Betrunkener landete am Samstagabend mit seinem Wagen in einen Pool. Er bretterte zuvor durch einen Garten. 
Betrunkener scheitert an Rechtskurve - und landet mit Auto in Swimmingpool
Einheimische in den Tod gerissen: Lawinenabgang in Berchtesgadener Alpen
Unglück am Sonntagmittag: Im Bereich des Kehlsteins wurde eine 50-Jährige von einer Lawine erfasst. Sie konnte nicht mehr gerettet werden. 
Einheimische in den Tod gerissen: Lawinenabgang in Berchtesgadener Alpen
Schon dritte Todestragödie an genau dieser Stelle in diesem Jahr
Unheimliche Unfallserie im Landkreis Rosenheim: Im Dorf Niederaudorf gab es 2017 bereits drei tödliche Unfälle auf der Rosenheimer Straße. Die Tragödien erschüttern die …
Schon dritte Todestragödie an genau dieser Stelle in diesem Jahr
Aschaffenburger zieht sich vor Grab aus - und bereut es bitterlich 
Ein 57-Jähriger entblößte sich auf einem Friedhof in Aschaffenburg - doch die Aktion ging für ihn ziemlich nach hinten los. 
Aschaffenburger zieht sich vor Grab aus - und bereut es bitterlich 

Kommentare